Notice: Undefined index: e4485 in /home/liga-tsv-kropp_de/www/configuration.php on line 1
TSV Kropp e.V. Ligamannschaft - Sieg gegen den HSV
 
 
TSV Kropp Ligamannschaft Taxi Kortum
Sieg gegen den HSV

Der TSV Kropp hat gegen den Heider SV mit 5:2 (2:1) gewonnen und landete den zweiten Heimsieg binnen drei Tagen in der Schleswig-Holstein-Liga.

Von Beginn an nahm der TSV Kropp das Heft in die Hand und drückte auf das Tor der Gäste. Die Belohnung folgte prompt in Form des Führungstreffers durch den starken Daniel Schwennsen, der nach einem herrlichen Ball von Finn Matthes in Szene gesetzt wurde (7.). Danach kontrollierte der TSV das Geschehen, allerdings kam der Heider SV immer wieder durch Standardsituationen zu gelegentlichen Möglichkeiten. Eine davon führte dann auch zum in dieser Phase etwas überraschenden Ausgleich durch André Ladendorf (33.), der den Ball nach einer Ecke am kurzen Pfosten einnickte. Die Kropper Akteure schüttelten sich kurz, dann setzten sie ihren Kontrahenten wieder unter Druck. Über Finn Matthes, der mit einem Traumpass in den Lauf von Thomas Vogt spielte, kam der Ball vor das Heider Tor und wieder war es Daniel Schwennsen (39.), der den 2:1-Pausenstand erzielte.

Nach der Pause war der TSV wohl noch kurz in der Kabine: Die Defensive wirkte erneut desorientiert, so dass Heide in Person von Marx Borwieck abermals ausgleichen konnte (47.). Doch wie bereits nach dem ersten Gegentreffer hatten die Kropper wieder die prompte Antwort parat: Thomas Vogt dran in den Strafraum ein und erzielte das 3:2 (55.). Fortan boten sich dem TSV Kropp viele Räume, so dass sich weitere Möglichkeiten zwangsläufig ergaben. Eine davon nutzte Robin Ziesecke mit dem 4:2 (72.). In der gleichen Szene sah TSV-Kapitän Finn Matthes die gelb-rote Karte für ein überflüssiges Scharmützel gegen den Heider Gegenspieler. Heide meldete sich nur noch einmal zu Wort, doch Borwiecks Schuss aus der Distanz klatschte nur ans Lattenkreuz (80.). Den Schlusspunkt einer unterhaltsamen Partie setzte der eingewechselte Finn Langkowski, der in der Nachspielzeit zum 5:2-Endstand einnetzte.

 

TSV Kropp: Reinhold - Petersen (63. Langkowski), Zöchling, T. Vogt, Schwennsen (72. Sievers), Ziesecke, Matthes, Merz, Schelper, Jess (78. Bock), Henke.

Heider SV: Schmedemann - Quade, Lafrentz, Müller, Benner, Ladendorf, Mittelbach (60. A. Hardock), Peters (77. Schmeling), Borwieck, Steglich, Rohwedder (66. Dethlefsen).