Notice: Undefined index: e4485 in /home/liga-tsv-kropp_de/www/configuration.php on line 1
TSV Kropp e.V. Ligamannschaft - Derbysieg
 
 
TSV Kropp Ligamannschaft Taxi Kortum
Derbysieg
Samstag, den 23. April 2011 um 13:52 Uhr

Ein ungewohntes Bild gab es zu Beginn des Spiels bei der FT Eider auf den Bänken zu sehen. Auf der Kropper Reservebank nahmen gleich 6 (in Worten sechs) einsatzbereite Spieler Platz. Das hat es in dieser Saison noch gar nicht gegeben. Auf der anderen Bank dagegen gab es inklusvie Trainer Olaf Lehmann und dem Handballer Jörg Gosch nur noch einen Mann, der bisher auch noch nicht regelmäßig in Erscheinung getreten war. Die Verletzenmisere hat Eider übel erwischt. Aber das Problem kennen wir ja gut, zum Saisonbeginn war es bei uns nicht anders. Gut, wenn man dann eine 2. Mannschaft und eine A-Jugend hat!

Das Spiel selbst fand auf einem Platz statt, der nicht ligatauglich ist. Eine einzige Katasstrophe, dazu aufgrund der vielen Stellen ohne Rasen auch noch Schürfwundengefahr hoch drei. 2 Tage später stellt sich dann auch heraus, dass mti Arend Müller ein weiterer Eider-Spieler ausfallen wird. Entzündete Schürfwunde! Da muss man dann wirklich sagen: Selbst schuld! Auf dem Platz war von Beginn an klar, dass es kein fußballerischer Leckerbissen wird. Eider spielte stur hohe Bälle in RIchtung Kropper Strafraum, und das die ganzen 90 Minunten. Die Hoffnung bestand darin, dass einer der langen Kerle (Ostermänner, Tesche) irgendwie eine Verlängerung des Leders hinbekommt. Aber vorweg gesagt, dass funktioinierte nur einmal.

Kropp begann mit dem Selbstvertrauen des starken Spiels gegen den VFB Lübeck dominant. Und schon nach 5 Minuten klingelte es im Eider-Kasten. Nach toller Vorarbeit von Daniel Benker hämmerte Jörn Vogt mit seinem linken Fuß den Ball in den Winkel. Ein tolles Tor des erneut sehr starken Jörn Vogt.

In der 15. Minute die erste Chance für Eider, doch der Weitschuss von Henning Ostermann flog über das Kropper Tor. Doch Kropp bleibt weiter überlegen und kommt nach 22. Minuten zurnächsten Torgelgenheit. Allerdings kann Marcel Musielak nach schöner Vorarbeit von Jörn Vogt nur den Keeper angschießen. In der 30. Minute steht erneut der Eider-Schlussmann Henning Preuß im Mittelpunkt. Einen strammen Freistoß von Finn Matthes kann er mit Glanzparade zur Ecke lenken. So bleibt es zur Pause beim hochverdienten 1:0 für den TSV Kropp.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Eider schlägt hohe Bälle nach vorn, Kropp hält dagegen und versucht sich im Konterspiel. Nach einem Eckball kann dann in der 56. Minute Büdelsdorf den Ball nur zu kurz abwehren. Das Leder fällt Finn Matthes vor die Füße, der nicht lange fackelt. Aus gut 20 Metern zieht er ab, trifft den Ball voll und dieser schlägt mit Hochgeschwindigkeit im Eider Tor ein. Ein wunderbares Tor. Und 10 Minuten später die endgültige Entscheidung. Eine schöne Flanke von Jörn Vogt drückt der starke Yannick Sievers mit dem Kopf ins Netz.

Im Anschluss versucht Eider zwar weiter nach vorne zu spielen, aber neue Mittel fallen den Büdelsdorfern nicht ein. Zwei Chancen stehen noch zu Buche, abe insgesmt war das zu wenig. Am Ende bleibt es beim 3:0, ein verdienter, wichtiger Derbysieg.

 

Mannschaftsaufstellungen
Aufstellung Spieler Heim
Aufstellung Spieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung Auswechselspieler Heim
Aufstellung Auswechselspieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD