Notice: Undefined index: e4485 in /home/liga-tsv-kropp_de/www/configuration.php on line 1
TSV Kropp e.V. Ligamannschaft - Spielberichte Saison 2010 / 2011
 
 
TSV Kropp Ligamannschaft Taxi Kortum
Spielberichte Saison 2010 / 2011
Familien-Fußballfest und Sieg zum Saisonende!

Zum Abschluss der Saison fand gegen den SV Todesfelde das letzte Saisonspiel statt. Im Rahmen des 3. Kropper Fußball-Familienfestes wollte die Mannschaft sich vor knapp 400 Zuschauern keine Blöße geben und einen letzten Heimsieg einfahren.

Doch die Fans mussten bis zur 37. Minute auf das Erschallen der Kropper Torhymne warten. Es war Youngster Mahir Alias vorbehalten, das letzte Führungstor in einem Punktspiel der SH-Liga 2010/11 zu erzielen. Deutlich war beiden Teams anzumerken, dass der Wille groß war, aber das Fleisch inzwischen schwach.

Nichtsdestotrotz gab es noc ein paar Farbtupfer im Spiel. Todesfelde stemmt sich gegen die NIederlage und es war allein dem erneut starken Keeper Philipp Reinhold zu verdanken, dass die Kropper Führung Bestand hatte. Mit einer Glanzparade holte er einen gut platzierten Schuss aus der Ecke und hielt als Krönung einen Strafstoß der Gäste,

Marcel Musielak blieb es dann vorbehalten, den letzten Treffer der Saison zu erzielen. Mit dem 2:0 beendet die Mannschaft die Saison auf einem hervorragenden Tabellnplatz. Ein tolle Leistung, kommt die Mannschaft doch von Platz 18 nach dem 7. Spieltag mit einem einzigen Pünktchen.

So darf es weitergehen, 14. in 2009, 12. in 2010, jetzt 8. Mal sehen was im nächsten Jahr stehen wird.

 

Mannschaftsaufstellungen
Aufstellung Spieler Heim
Aufstellung Spieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung Auswechselspieler Heim
Aufstellung Auswechselspieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit "Sp" gekennzeichnete Spieler/-in sind laut System gesperrt, die Aufstellung liegt in der Verantwortung des Vereins.
 
Laue Luft am Fahrdorfer Lundbarg!
Beim vorletzten Saisonspiel war beiden Teams anzumerken, dass die Akkus leer sind. Die vielen Spielen seit Anfang April im Mittwoch-Samstag-Mittwoch Rhytmus haben Spuren hinterlassen. Wenn es dann nicht mehr wirklich um etwas geht, entwickelt sich halt ein Spiel ohne den allerletzten Einsatz.
So war es auch heute am Lundbarg in Fahrdorf. Die größere Erfahrung der Sylter setzte sich am Ende durch. Denn ohne den ehemaligen lettischen Nationalspieler hätte der FC Sylt das heutige Spiel nicht gewonnen, Er machte den Unterschied und erzielte nicht nur den Führungstreffer für seine Mannen sondern sorgte als ständige Antreiber und Unruheherd dafür, dass überhaupt Aktionen entstanden.
Den Kroppern gelang es eerst in der letzten Veirtelstunde einige Male gefährlich vor das Sylter Tor zu kommen. Doch dort parierte entweder Keeper Wilde oder die Schüsse gingen kanpp daneben. So musste ein von Stefan Wintschel souverän verwandelter Elfmeter herhalten, um das einzhige Kropper Tor des Tages zu markieren. Auch wenn kein weiterer Treffer gelang, zeigten die letzten Minuten doch noch einmal die Willenstärke des Kropper Teams. "Im nächsten Jahr wird Syslt mindestens einmal geschlagen", gab sich noch verletzte Torjäger FInn Langkowski siegessicher.
Mannschaftsaufstellungen
Aufstellung Spieler Heim
Aufstellung Spieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung Auswechselspieler Heim
Aufstellung Auswechselspieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit "Sp" gekennzeichnete Spieler/-in sind laut System gesperrt, die Aufstellung liegt in der Verantwortung des Vereins.
 
Kanppes Uentschieden in Todesfelde

Das HInspiel gegen den SV Todesfeld konnte dann im Mai zum Ende der Saison endlich gespielt werden.

An einem lauen, frühsommerlichen Abend gab es ein munteres Spiel, in dem die Kropper Mannschaft bereits nach 11 Minuten mit 0:2 durch den Todesfelder Torjäger Lübcke im Rückstand lag. Doch wer nun gedacht, das war es dann, jetzt geht nichts mehr und das Spiel trudelt nun irgendwie zuende, sah sich massiv getäuscht. So einfach wollten es die Kropper ihrem Gegner nicht machen und nahmend das Spiel in die Hand. Die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten und per Foulelfmeter (der gefoulte Martin Säman verwnadelte selbst) und ein schönes Tor von Jörn Vogt stand es schon zur Halbzeit 2:2.

Todesfeldek am  nach dem Wechsel verunsichert zurück und so dauerte es auch gar nicht lange, bis Torjäger Musielak seine Farben in Führung schoss. Nun hatten die Kropper in der Folge diverse Möglichkeiten weitere Treffer zu erzielen, doch die Chancen blieben ungenutzt. Und Dank Schiedsrichter Sönke Müller durften die Todesfelder in der 94. (!) Minute noch den Ausgleich erzielen. Torschütze war erneut der Torjäger Lübcke.

Mit dem Punkt waren dann am Ende aber beide Seiten nicht unzufrieden und man versprach sich gegenseitig in 16 Tagen in Kropp das Saisonende zu feiern.

 

Mannschaftsaufstellungen
Aufstellung Spieler Heim
Aufstellung Spieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung Auswechselspieler Heim
Aufstellung Auswechselspieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit "Sp" gekennzeichnete Spieler/-in sind laut System gesperrt, die Aufstellung liegt in der Verantwortung des Vereins.
 
Tabellenzweiten besiegt!

Mit einer kampfstarken, disziplinierten und teilweise auch spielerisch überzeugenden Leistung konnten dei Rot-Schwarzen den Tabellenzweiten vom SV Eichede besiegen.

Nachdem beide Mannschaften recht offensiv zu Werke gingen, ergaben sich auf beiden Seiten gute Chancen. Den Kroppern war bekannt, dass die EIcheder ihre Spiele eigentlich immer in den ersten 15 gewannen. War dies nicht so, endeten die Spiele meist mit drei Punkten für den Gegner.

Das sollte dann auch heute so sein. Der starke Keeper Philipp Reinhold hielt das 0:0 fest und nachdem Musielak in der 12. Minute noch knapp scheiterte gelang Yannick Sievers mit einem herrlichen Distanzschuss der Führungstreffer.

Das Spiel bleib in der Folge auf gutem Niveau sehr spannend und beide Mannschaften erspielten sich weitere, zahlreiche Torgelegenheiten. Doch zu einem weiteren Treffer kam es nicht und die Kropper waren am Ende des Tages auf dem 6. Platz der Tabelle angekommen. Eine irrsinngi starke Rückrunde der jungen Mannschaft.

 

Mannschaftsaufstellungen
Aufstellung Spieler Heim
Aufstellung Spieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung Auswechselspieler Heim
Aufstellung Auswechselspieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit "Sp" gekennzeichnete Spieler/-in sind laut System gesperrt, die Aufstellung liegt in der Verantwortung des Vereins.
 
Vorerst letztes Deby in der SH-Liga gegen Schleswig 06

Das vorerst letzte Derby (Schleswig 06 ist definitiv leider abgestiegen) konnte mit 3:2 gewonnen werden. In einem flotten Spiel von beiden Seiten konnte Kropp sich zunächst kein spielerisches Übergewicht sichern. 06 spielte sehr diszipliniert in der Abwehr und schnell und gut nach vorn. Eine merkwürdige Abseitssituation (passives Abseits) wurde durch 06 geschickt aufgehoben und die Kropper waren überrascht, dass Anton Merz völlig freistehend vom 11er Punkt einschieben konnte.

Wütende Angriffe waren die Reaktion auf den Schleswiger Führungstreffer. Zweimal wurde Musielak aussichtsreich angespielt und jeweils vom Assistenten abgewunken: Abseits! Doch kurz vor der Pause war es dann soweit, ein Freistoß von Schmitt wird von der Mauer zu Musielak abgefälscht, der kann den Ball quer legen und Yannick Sievers sagte: "Danke"!

Der Halbzeitstand von 1:1 war durchaus gerecht, doch nach dem Wechsel zeigte Rot-Schwarz dann, dass man heute den Platz als Sieger verlassen wollte. Die Kropper erspielten sich jetzt ein klare Überlegenheit und erzielten zwei wunderschöne Tor durch Schüsse von Yannick Sievers (60. Minute) und Daniel Benker (80. Minute) eine beruhigende 3:1 Führung. Im Anschluss vergaben Matthes noch zwei 100%-tige, jeweils aus kurzer Distanz allein vor dem Tor. Und so kam es doch noch zu einem dramatischen Schlussspurt, denn Schiedsrichter Friedrichs zeigte nach einer undruchsichtigen Situation mit Nico Erichsen, Thomas Vogt und Philipp Reinhold zur Überraschung vieler auf den Punkt. Merz leiß sich die Chance nicht entgehen und Schleswig versuchte in den Schlussminuten noch einmal alles. Doch etwas zählbares sprang nicht heraus. 06 damit rechnerisch engültig abgestieg und Kropp hatte den 4. Matchball verwandelt.

 

Mannschaftsaufstellungen
Aufstellung Spieler Heim
Aufstellung Spieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aufstellung Auswechselspieler Heim
Aufstellung Auswechselspieler Gast
Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nr Name Hin-
weis
L VS
A
FD

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 7