Notice: Undefined index: e4485 in /home/liga-tsv-kropp_de/www/configuration.php on line 1
TSV Kropp e.V. Ligamannschaft - BunTesliga
 
 
TSV Kropp Ligamannschaft Taxi Kortum
BunTesliga

Rar

 

Rar sind die Situationen in der Schleswig-Holstein Liga, in denen die Trainer sich richtig schwer tun den Kader zu benennen. 18 Mann dürfen auf den Spielbericht, mehr aus dem 24er Kader stehen selten zur Verfügung. Verletzungen, berufliche oder private Verpflichtungen oder Unterstützung für die 2. Mannschaft sorgen für eine natürliche Selektion. Vor den großen Ereignissen ist das anders! Privates wird hinten angestellt, die Zweite spielt nicht und Verletzungen heilen manchmal auf wundersame Weise. Tja, und dann geht es los. Erst aus über 20 Mann den 18er Kader benennen und dann aus den 18 die ersten 11 auswählen. Da macht man sich automatisch nicht nur Freunde! Auch wenn Coach Asmussen und Co Schmidt die Erfahrung aus dem Hallenmasters haben, sie werden jetzt wieder schlecht schlafen und überlegen, wie bringe ich die schlechte Botschaft rüber. Aber was immer sie jetzt tun, wenn sie verlieren wird es viele geben, die wissen, dass genau die nichtberücksichtigten Spieler den Sieg garantiert hätten. Wenn sie gewinnen, haben sie alles richtig gemacht. Hoffen wir für die äußerst engagierten Trainer, dass am Ende der Henkelpokal nach Kropp wandert... Und alle Spieler, die nicht dabei sein können, seien schon jetzt getröstet: WIR SIND EIN TEAM!

 

 

Rotation

 

Tja, liebe Trainer! Wie man es macht, macht man es verkehrt. Vor dem großen Spiel ist es angesichts des harten Winters und der darauf folgenden „englischen“ Wochen geradezu Pflicht, die von Otmar Hitzfeld einst beim BVB geprägte Rotation einzuführen. So sitzen dann in Dornbreite Langkowski, Musielak, Vogt auf der Bank, Matthes und Vogt II werden leicht angeschlagen geschont. Schon geht es in die Hose. Rotationsproblem? Irgendwie nicht, denn die gute erste Halbzeit gelang mit der durchrotierten Mannschaft, die Einwechslungen in Halbzeit 2 brachten gar nix. Am Ende wird sich am Himmelfahrtstag zeigen, ob die Rotation erfolgreich war. Bis dahin werden wir uns alle fragen, was denn der wirklich einzig richtige Weg ist. Das weiß zuvor keiner, auch kein Trainer!

 

 

Reise

Im schönen Bayern gibt es viele Hobbyangler. Schöne Seen und viele Flüsse sind irgendwann nicht genug und der Bayer geht auf Reisen. Norwegen ist das Eldorado der Petrijünger! Nur, aus Bayern nach Norwegen ohne Zwischenstopp nicht machbar. Also plant der Fischer seine Reise in den Norden exakt. So trafen im letzten Jahr bayerische Angler im Sportlerheim ein, um sich zu stärken. Und siehe da, auf Maikes Großbildleinwand lief das Champions-League Halbfinale der glorreichen Fußballer von der Säbener Straße. Die Mannen waren glücklich, konnten sie doch den Einzug ins Finale in HD-Qualität im „Public-Maike-Viewing“ erleben. 1 Jahr später erneut Halbfinale, erneut die Bayern auf der Leinwand. Und siehe da, rechtzeitig vor dem Anpfiff erschien erneut die bayerische Fischertruppe. Zufall? Wohl kaum! Das Kropper Sportlerheim ist feste Anlaufstation, und die Reiseplanung orientiert sich an den Halbfinalterminen der Champions-League!